Informationen für Patienten

Wie zur Reha?

Der Weg zu einer geriatrischen Rehabilitation führt über die Antragsstellung bei Ihrer Krankenkasse. Oft schließt die geriatrische Reha an einen Klinikaufenthalt an. In diesem Fall stellt der Klinikarzt oder der Sozialdienst den Antrag. Anderenfalls kann Ihr Hausarzt einen entsprechenden Antrag für Ihre Rehabilitation bei Ihrer Krankenkasse stellen.

Beachten Sie dabei Ihr Wunsch- und Wahlrecht! Informieren Sie sich, welche Klinik Ihr Krankheitsbild behandelt und ob Ihnen die Bedingungen vor Ort (Lage, Ausstattung, Service) zusagen.

Anreise & Aufnahme

Wir möchten Sie bitten, bis spätestens 13.00 Uhr anzureisen. Sollten Sie diese Zeit nicht einhalten können, lassen Sie es uns bitte rechtzeitig wissen, damit wir dies bei der Planung berücksichtigen können.

Bitte beachten Sie bei der Anreise, dass die geriatrische Fachabteilung sich in der

Klinik am Zauberwald (Schwesterklinik), Schelmenhecke 1, 72178 Waldachtal befindet.

Checkliste

  • Für die Körperpflege

    • Badekleidung, Bademantel, große Frotteetücher (für therapeutische Anwendungen)
    • Waschhandschuhe
    • Kamm, Bürste
    • Duschlotion, Seife, Creme, Shampoo
    • Zahnbürste, Zahnbecher, Zahnpasta
    • Prothesenbecher, Prothesenreiniger (sofern Sie Prothesenträger sind)
  • Kleidung & Wäsche

    • Nachthemden, Schlafanzüge
    • Unterwäsche, Socken/Strümpfe
    • Hausschuhe (keine Pantoffeln)
    • bequeme Kleidung (für therapeutische Anwendungen)
  • Diverses

    • Medikamente (wie beschrieben)
    • Wecker, Haarföhn (sofern von Ihnen benötigt)
  • Wichtige Dokumente & Unterlagen

    • Versicherungskarte (Chipkarte Ihrer Krankenversicherung)
    • Röntgenbilder / CT (sofern vorhanden)
    • Entlassungsbrief des Akutkrankenhauses (sofern vorhanden)
    • aktueller Medikamentenplan (sofern vorhanden)
    • aktuelle Laborwerte (sofern vorhanden)
    • Medizinischer Fragebogen und Einverständniserklärung zum ärztlichen Entlassbericht (sofern vorab nicht zugesandt)
Telefon, TV, WiFi
  • TV

    Alle Zimmer sind mit einem Fernseher (15 Kanäle) ausgestattet und können kostenfrei genutzt werden. Kopfhörer erhalten Sie gegen eine Gebühr bei den Mitarbeitern der Rezeption. Wir bitten zu beachten, dass aus brandschutzrechtlichen Gründen keine eigenen TV-Geräte gestattet sind.

  • Radio

    Ein Radio ist auf dem Zimmer nicht vorhanden, kann aber gerne von Ihnen mitgebracht werden.

  • Telefon & WiFi

    Die Zimmer verfügen alle über einen eigenen Telefonanschluss mit Direktdurchwahl. Eine tägliche Grundgebühr wird nicht erhoben. Externe Telefonate, z.B. mit Ihren Angehörigen, werden am Ende Ihres Aufenthaltes abgerechnet.

    WLAN ist im ganzen Haus verfügbar und kann gegen Gebühr genutzt werden.

Weitere Informationen
  • Wäsche waschen

    Die Klinik verfügt über Waschmaschinen und Trockner. Diese können während Ihres Aufenthaltes, gegen Gebühr, selbstverständlich benutzt werden.

  • Sonderkostform

    Sofern Sie aus gesundheitlichen Gründen eine Sonderkostform benötigen, z.B. allergenarm, lactose- bzw. glutenfrei, informieren Sie uns bitte rechtzeitig vor Ihrer Anreise, damit wir dies bereits ab dem Tag Ihrer Aufnahme berücksichtigen können.

  • Parkplätze

    Die Parkplätze stehen Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Für das Abstellen von Fahrzeugen auf den Klinik-Parkplätzen wird keine Haftung übernommen. Ausgenommen der Schaden wurde durch einen Erfüllungsgehilfen der Klinik zugefügt.

  • Rauchverbot

    Innerhalb der Klinik sowie auf dem gesamten Klinikgelände ist das Rauchen untersagt. Raucher bitten wir ausschließlich im Raucherpavillon zu rauchen.

Umgebung

Unsere Klinik liegt auf 659m ü.NN. in der Gemeinde Waldachtal im Nordschwarzwald. In unserer großen Park- und Gartenanlage können Sie gemütlich spazieren gehen und entspannen. In und um das Waldachtal lassen sich Gesundheit und Natur bei vielfältigen Unternehmungen „hautnah“ erleben.

Erleben Sie auf zahlreichen Wanderwegen die Landschaft des Nordschwarzwaldes, der mit seinen weitläufigen Wäldern, seinen lichten Berghöhen viele Besucher anzieht, die das milde, reizlose Klima dieser Region genießen.

Krabbenweg

Der Künstler Matthias Schweikle hat attraktive, konstruktiv-provokante Vogelskulpturen gestaltet, die die Lebensweise der Rabenvögel thematisieren. Die großen schwarzen und bunten Raben illustrieren Lebensweise und Eigenschaften, animieren zum Spielen und Ausprobieren, verleiten zum Schmunzeln und sind Hingucker.

Neun Stationen laden ein, sich mit den markanten, meist schwarzen Vögeln auseinanderzusetzen. So kann man z.B. das sprichwörtliche „Stehlen wie die Raben“ selbst ausprobieren.

Der Weg beginnt direkt an der Klinik und führt auf fast ebenen, barrierefreien Wegen auf einer Wegstrecke von ca. 2,5 km durch eine wunderschöne Landschaft. Auch sind genügend Bänke zum Ausruhen und Verweilen vorhanden.

Wellnesswald

Der Sturm „Lothar“, der am 26.12.1999 auch in Baden-Württemberg wütete, hinterließ auch am Ochsenkopf in Waldachtal-Lützenhardt seine Spuren.

Auf der Sturmwurffläche wurde im Spätherbst 2003 das Areal des Wellnesswaldes konzipiert und mit viel Liebe zum Detail aufgebaut. Der Wellnesswald ist ein naturgesundes Paradies aus Menschenhand – und ist auch therapeutisch nutzbar.

Hier können Sie die Alltagshektik ganz und gar vergessen, zur Ruhe kommen, vor allem rundum „entschleunigen!“ Nutzen Sie die Kraft der Naturenergien und gehen Sie den Weg des Waldes. Am besten nehmen Sie an einer der Wellnesswald-Führungen teil.

Mönchhof-Sägemühle

Für einen kleinen Ausflug bietet sich die alte Mühle mit einem noch intakten hölzernen Mühlrad in Vesperweiler an. Die „Mönchshof-Sägemühle“ ist noch täglich im „Sägebetrieb“.

Über den Waldweg an der Fachklinik Sonnenhof erreichen Sie die Mühle in ca. 15 Gehminuten.